Wir bitten Dich

Laß es zum Segen werden, für die uns anvertrauten Kinder;
Laß Sie geborgen sein in Deiner Liebe;
Mach Sie wach und hilfsbereit, gütig und gerecht gegeneinander;
Laß Sie heranwachsen frei von Angst, von Zwang und von Illusionen;
Laß Sie erfahren, dass Du die Freude gebracht und das Leid mit uns getragen hast.
Gib uns Erzieherinnen den rechten Blick
für das Geheimnis eines jeden Kindes,
ein offenes Ohr für seine Sorgen und Wünsche,
ein verständliches Wort und eine mütterliche Hand.
Erhalte uns die Freude in unserem Beruf.

Wir bitten Dich, o Herr, für uns alle ;
dass dieses  Haus ein Ort des Friedens sei.                             

A m e n

 
Religionspädagogik

Ein Schwerpunkt unserer Arbeit liegt in der Religionspädagogik.  

Der Grundstein zur religiösen Erziehung wird weitgehend in der Familie gelegt.
Als katholische Einrichtung ist es uns ein besonderes Anliegen, die Eltern in der Verantwortung zur religiösen Erziehung zu unterstützen. Kinder hören in unserem Kindergarten von Gott. Unsere Kinder und ihre Familien lernen bei uns die christliche Lebenskultur und den Glauben als Hilfe zum Leben kennen, ohne vereinnahmt zu werden. Das Zusammenleben in einer Atmosphäre des Vertrauens und Verstehens sowie der gegenseitigen Achtung, emotionaler Wärme und Offenheit sind für uns maßgeblich. Durch die Mitbestimmung der Kinder in vielen Bereichen der Einrichtung, erfahren sie, dass sie ernst genommen werden und uns in ihrer ganzen Persönlichkeit wichtig sind. Der Glaube an einen liebenden Gott ist Grundlage unserer Arbeit. WIR LEBEN unseren GLAUBEN, durch unser Dasein, unsere Fürsorge und Liebe. Eine lebendige Religionspädagogik zeigt sich gerade in der Integration christlicher Werte, bei der Gesamtpädagogik, der ganzheitlichen Erziehung. Unser Einrichtungsleitbild gibt uns täglich dazu rechten Ton an: "Das Kind ist unsere Mitte" JEDES KIND IST VON GOTT GEWOLLT und ANGENOMMEN mit allen Stärken und Schwächen.

2.gif

Wir orientieren uns meist an den christlichen Festen im Jahreslauf, dabei legen wir Wert auf die Pflege von Brauchtum. Religiöse Erziehung bedeutet für uns nicht nur biblische Erzählungen zu hören, sondern auch Erziehung zur Friedensfertigkeit, Hilfsbereitschaft, zur Achtung allen Lebens im Alltag - unterstützt durch Gespräche, Rollenspiele, Bücher, Lieder, Gebete, Mandalas und mehr. Die Kinder und Familien erleben sich im Kindergarten als christliche Gemeinschaft und bei Familiengottesdiensten oder Festen als Teil der Pfarrgemeinde, die von uns mit den Kindern vorbereitet werden. In unserer religionspädagogischen Arbeit erfahren wir eine regelmäßige Zusammenarbeit mit der Kirchengemeinde. 

 
Letzte Aktualisierung ( Donnerstag, 11. Dezember 2014 )